Ausbildungsinhalte

Inhalte und Ablauf der Ausbildung


Ausgebildet wird vornehmlich in Fächern wie:

  • physiotherapeutische Befund- und Untersuchungstechniken (BUT)
     
  • physiotherapeutische Behandlungstechniken (z. B. Manuelle Therapie, Skoliosetherapie, Gangschulung, neurophysiologische Behandlungsverfahren wie PNF, Bobath und Vojta), craniomandibuläre Dysfunktionen (CMD)
     
  • Massagetherapie (klassische Massage, Bindegewebsmassage, Sportmassage, manuelle Lymphdrainage)
     
  • Hydrotherapie / Elektrotherapie    
  • Prävention und Rehabilitation
     
  • Bewegungserziehung
     
  • Bewegungs-, Trainingslehre 
     
  • medizinische Trainingstherapie (MTT)


Außerdem wird in medizinischen Grundlagenfächern ausgebildet wie:

  • Anatomie (Bewegungsapparat, Innere Anatomie, Neuroanatomie)      
  • Physiologie      
  • spezielle Krankheitslehre (Chirurgie / Orthopädie / Innere Medizin / Psychiatrie / Neurologie / Pädiatrie)  
  • Erste Hilfe und Verbandtechnik  
  • Psychologie / Pädagogik / Soziologie  
  • Angewandter Physik und Biomechanik
  • Berufs-, Staatsbürger- und Gesetzeskunde


Klinische Praktika in der

  • Orthopädie
  • Chirurgie (einschließlich Unfallheilkunde)
  • Pädiatrie
  • Inneren Medizin
  • Neurologie
  • Psychiatrie
  • Gynäkologie

sind in die Ausbildung integriert